Arbeiten in der do.it projekt management

Sie sind auf der Suche nach einem neuen innovativen Arbeitsplatz?
Sie interessieren sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und gesellschaftliche Veränderungsprozesse?
Sie möchten wissen, welche Vorteile Ihnen die do.it projekt-management als Arbeitgeber bieten kann?

Dann sind sie hier genau richtig.

  • Vollzeit heißt bei uns noch 38,5 Stunden.
  • Flexibilität ist bei uns keine Einbahnstraße zugunsten des Arbeitgebers.
  • Zeitverträge sind die Ausnahme und unbefristete Verträge der Normalfall.
  • Die Anzahl der Urlaubstage richtet sich nicht nach dem Alter der Mitarbeitenden, sondern nach der Dauer der Unternehmenszugehörigkeit.
  • Die do.it projekt-management hat im Jahr max. 10 Schließungstage. Gemeinsam im Team wird beschlossen, welcher Mitarbeitende zu welchem Zeitpunkt seinen Urlaub in Anspruch nimmt.
  • Berufliche Auszeiten können in Form eines Sabbaticals beantragt werden.
  • Auch für Mitarbeitende in Elternzeit ist gesorgt. Vor ihrem Eintritt in die Elternzeit findet ein Beratungsgespräch statt. Befindet sich der Mitarbeitende in der Elternzeit, so wird er in laufende Prozesse mit eingebunden. Eine frühe Rückkehr in die do.it projekt management liegt uns am Herzen und wird aktiv unterstützt.
  • Eine unternehmenseigene Mitarbeiteragentur gibt Hilfestellungen zu allen Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Mitarbeitende haben die Möglichkeit, ihre eigenen Kinder im Kinderhaus Rasselbande oder in den Kinderzimmern der do.it betreuen zu lassen. Wir erstatten einen Teil der Kosten.
  • Patenschaftsprogramme erleichtern den Einstieg ins Unternehmen – auch auf Führungsebene.
  • Stetige Fort- und Weiterbildung wird von der Geschäftsführung in- wie extern angeboten sowie im Falle externer Angebote finanziell übernommen bzw. unterstützt.
  • Die Arbeitsprozesse in der do.it projekt management unterliegen kontinuierlicher Qualitätsprüfungen.

Statements

Matthias Schröter

Projektkoordinator

„An einer Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft mitwirken zu können entspricht meinen Interessen und gibt mir die Möglichkeit, meine Fähigkeiten im Unternehmen einbringen zu können. Dass dies im Rahmen einer guten Arbeitsatmosphäre geschieht motiviert mich besonders.“


Kerstin Janik

Bereichsleitung Buchhaltung do.it und Kinderhaus Rasselbande

„Als langjährige Mitarbeiterin bin ich für die Buchhaltung beider Unternehmen zuständig und komme nach wie vor jeden Tag gerne zur Arbeit. Zu wissen, dass meine Basisarbeit die Weiterentwicklung der Unternehmen unterstützt freut mich und sorgt bei mir für einen hohen Grad der Identifikation mit den Betrieben.“


Kontaktieren Sie uns per Mail
^